Aktionsfonds bewilligt Werkzeuge für Schülerwerkstätten

Handmixer, Gartenschlauch, Tauchsäge, Nähmaschine, Stanze, Heckenscheren – es war eine lange Liste, die von den Werkstätten der Marianne-Cohn-Schule beim Aktionsfonds eingereicht wurde. Deshalb war die Freude besonders groß, als sie bewilligt wurde.
Sie brauchen diese Dinge wirklich dringend. Natürlich kann man Quark oder Teig ebenso gut mit der Hand rühren; mit einem Mixer geht es aber schneller. Man könnte  Schmuckelemente mit der Schere ausschneiden, eine Stanze jedoch ist wesentlich genauer.

Und was in aller Welt ist eine Tauchsäge? Kurz gesagt eine Handkreissäge, die über die besondere Eigenschaft verfügt, mit dem Sägeblatt in den Werkstoff mitten auf der Fläche “einzutauchen”, ohne den Schnitt vom Rand der Oberfläche ansetzen zu müssen. Damit kann man Holzplatten passgenau sägen oder aus einer Platte ein Rechteck ausschneiden. Vorgesehen ist damit der Bau eines Transportwagens im Rahmen eines Schülerprojektes. 

Wichtig bei all den Anschaffungen ist, dass die Schülerinnen und Schüler mit Haushaltsgeräten oder anderen Werkzeugen im täglichen Leben umzugehen lernen und das wird in den Werkstätten vermittelt.

 

Handmixer, Gartengeräte, Nähmaschine und eine Tauchsäge wurden angeschafft.