Viel Erleben mit dem Super-Ferien-Pass

Was tun in den rund 100 Ferientagen, wenn man in der Stadt ist? Der Super-Ferien-Pass macht es möglich, in den Schulferien zahlreiche Angebote kostenfrei oder preisreduziert zu nutzen. So gibt es für Schülerinnen und Schüler mit diesem Pass freien Eintritt in die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe, Freikarten für Veranstaltungen und viele Verlosungsaktionen für besondere Erlebnisse.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre können den Pass nutzen. Einige Angebote haben spezielle Alterseinschränkungen oder besondere Bedingungen der Partner, wie zum Beispiel „gültig bis 14 Jahre“ oder „nur in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen”. Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, können einen kostenlosen Super-Ferien-Pass beantragen. 

Der Super-Ferien-Pass bietet seine zahlreichen Attraktionen für zwei Altersgruppen an: Auf der Vorderseite finden sich alle Angebote für Schulkinder bis 11 Jahre, dreht man den Pass um, richtet er sich an die älteren Kinder und Jugendlichen. Zu den Vergünstigungen gehören: in allen Ferien kostenlosen Eintritt in die Schwimmbäder der Berliner Bäder-Betriebe sowie in die städtischen Eisbahnen, in den Zoo und den Tierpark. Zusätzlich werden zahlreiche Freikarten zu Shows und Events sowie Plätze zu Ausflügen, Tagesfahrten, Schnupperkursen und Workshops verlost.

Der Pass ist mit Beginn der Sommerferien bis zu den Osterferien im darauffolgenden Jahr gültig. Er ist nicht übertragbar. Eine Wert- oder Teilwerterstattung – auch bei Verlust – ist in jedem Fall ausgeschlossen. Er kostet neun Euro und ist erhältlich beim JugendKulturService, in Rewe-Märkten, im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Wuhlheide (FEZ), in den Bürgerämtern und in vielen weiteren Verkaufsstellen. Außerdem kann er im Online Shop des JugendKulturService bestellt werden.

  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles